Aktuelles · Themen · Buchtipps 30. September 2019 · jr/ak

Unsere Buchtipps für September

Der Klimawandel und der bewusste Umgang mit unserer Erde ist seit der „Fridays for Future“ Bewegung bei vielen Kindern zu einem wichtigen Thema geworden. In unseren Buchtipps diesen Monat geht es deshalb um die Hintergründe der Erderwärmung sowie um Müllvermeidung und Recycling.

So ein Mist: Von Müll, Abfall und Co

Wir alle produzieren in unserem Leben sehr viel Müll. Und genau diesem Thema nimmt sich das Buch „So ein Mist: Von Müll, Abfall und Co“ an.

Es geht einerseits um aktuelle Probleme wie die Unmengen an Abfall und Plastikmüll in der heutigen Zeit, den Mechanismus von Kläranlagen oder auch den historischen Wert von Müll. Denn Müll kann viel von der Lebensweise vorangegangener Zeiten erzählen. Auch eine kurze Klogeschichte ist enthalten sowie der intelligente Naturkreislauf vom Wachsen und Verrotten. Zum Schluss geht es auch um Müllvermeidung und Recycling.

Dieses vielfältige Buch versammelt alle Aspekte und Information, die es zum Thema Abfall und Müll so gibt. Die Informationen sind in gut verständliche Texte gepackt und durch viele Zeichnung wird dieses Sachbuch zu einer tollen Lektüre.

"So ein Mist: Von Müll, Abfall und Co"
Melanie Laibl & Lili Richter
TyroliaVerlag
Altersempfehlung: Ab 9 Jahre

Wie viel wärmer ist 1 Grad?

Mindestens seit den Fridays-For-Future-Protesten ist das Thema Klimawandel und Kinder nicht mehr wegzudenken. Doch was ist eigentlich Klimawandel und was bedeutet es, wenn die Erde immer wärmer wird? Das Buch „Wie viel wärmer ist 1 Grad?“ liefert Antworten und vor allem Erklärungen für Kinder. Es geht dabei unteranderem um das Klima, Energie, Müll, Ernährung und auf den Einfluss des Menschen auf Natur und Umwelt. Alle Themen werden nicht nur sehr gut erklärt, sondern durch wunderbare Illustrationen verständlich dargestellt. Eine Seite erklärt beispielsweise, was alles passiert, bis eine Jeans in unserem Kleiderschrank landet.

Das Buch erhebt an keiner Stelle den drohenden Zeigefinger, erklärt aber, was der ökologische Fußabdruck ist und was getan werden kann, um Treibhausgase einzusparen. Dabei wird deutlich, dass jeder Mensch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Eine ganz klare Leseempfehlung für Kinder ab 7 Jahren. 93 Seiten umfassendes Wissen rund um das Thema Klimawandel! Ganz besonders positiv fällt die vielfältige Darstellung der Menschen auf.

"Wie viel wärmer ist 1 Grad?"
Kristina Scharmacher-Schreiber
Beltz & Gelberg
Altersempfehlung: Ab 9 Jahre